BLACH.nl 

                                                           Eine kleine private Webseite , die aber keinen Spiegel meiner Person darstellt!                    

           HOME
       SONSTIGES
      IMPRESSUM
         GALERIE
              Kontakt

                                                                

                                                Ladungen ableiten   Potentiale abbauen     Prima Klima

                                                                                         

                                                                                                                   Reizklima                 Spannungen            

Potentiale abbauen        Ladungen ableiten         Prima Klima                    Reizklima                                          Spannungen

Elektrostatische Aufladun­
gen können in der Industrie
zu erheblichen Störungen
oder Gefährdungen führen.
Andererseits ist ein „Anket­
ten" von Mitarbeitern zum
Ableiten von Aufladungen
häufig nicht praktikabel,
weil der Bewegungsspiel­
raum eingeschränkt wird.
Eine Möglichkeit, Aufladun­
gen abzubauen oder ein
Neuentstehen zu verhin-dern,ist die Druckstoß-ionisation.

Derartige Geräte lassen
sich mobil oder stationär
verwenden. Ein Beispiel ist
der Einbau von Druckstoß­
ionisationsgeräten in
die Lüftungsschächte von
Klimaanlagen.

Thomas Blach
In vielen Arbeitsbereichen
kommt es aufgrund sehr
verschiedener Arbeits­
gänge zur Trennung von
Ladungen. Dabei ent­
stehen elektrostatische
Aufladungen, die sich
meist schlagartig entladen
und zum Teil erhebliche
Schäden hervorrufen oder
zu Ausschuß führen. Mit
einer Umwälzung und
Ionisation der Raumluft
kann man elektrosta­
tische Aufladungen wir­
kungsvoll verhindern.








Thomas Blach
Mit Ionisationsgeräten lassen sich die Raumluftbedingungen am Arbeitsplatz erheblich verbessern. Diese Geräte
sorgen für das richtige Ver­
hältnis von negativen zu positiven Ionen. Das senkt den Schwebstoffgehalt in der
Luft und führt zu einem bes­
seren Wohlbefinden der Mit­
arbeiter. Man unterscheidet
Kleinionen, Mittelionen und
Großionen. In natürlicher
Umgebung ist eine Konzen­
tration von 100 bis 10 000 Ionen je Quadratzentimeter
festzustellen. Für eine ge­
sunde Umgebung sollte das
Verhältnis positiver zu nega­
tiver Ionen 1,2: 1 betragen.



Thomas Blach
Elektrostatische Aufladungen schaffen häufig ein Reizklima für Mitarbeiter und beeinträch­
tigen die Fertigung.
Mit einer Eliminierung dieser
Aufladungen lassen sich
Krankenstand und Ausschuß
senken. lonisationsgeräte können einzeln aufgestellt werden.
Für große Räume ist eine Kombination mit vorhandenen Klima­ oder Lüftungsanlagen

vorteilhaft.









Thomas Blach
In vielen Arbeitsbereichen
kommt es zu Trennungen von
elektrischen Ladungen und
damit zu elektrostatischen
Aufladungen. Die Entladung
erfolgt meistens schlagartig.
Das führt nicht nur zu sehr
 unangenehmen elektrischen
Schlägen, sondern häufig
auch zu fehlerhafter Produk­
tion oder zu Maschinenschä­
den. Mit Ionisationsgeräten
lassen sich derartige Aufladungen  verhindern.








Thomas Blach











           Besucherzaehler